Berlin-Friedrichshain: Herz der Finsternis

Zurück in Berlin, auf Besuch in meinem Kiez und ich weiß, der Krisenherd ist definitiv dort zu finden, wo ich wohne (oder sollte ich schreiben: wohnte?).
Schon das Schlesische Tor ist ein erster Kreis der Hölle, die Warschauer Brücke der zweite, der Technostrich der Revaler der dritte. Das absolute Zentrum aber, das leere Herz schlägt an der Ecke Wühlisch und Simon-Dach-Straße. Dort trifft alles zusammen: synthetische Drogen auf Alkoholismus, Dealer auf dänische Touristen, Schulausflügler auf Hostelbewohner. Pulkweise schieben sie sich durch die Straßen, während zwanzig oder mehr Touristen sich ungelenk auf Leihfahrrädern über das Pflaster bewegen. Die Gastronomen kochen ihr billiges Süppchen und lassen keinen Meter aus, die Hunde werden verrückt, die Ratten leben im Paradies und vermehren sich redlich.

weiterlesen: Berlin-Friedrichshain: Herz der Finsternis

Neue Beiträge per E-Mail abonnieren