Gjirokastra: Vom Nichts des Neuen

mit Kommentaren von Erka Shalari (kursiv)

Morgens sitzen wir beim Kaffee, morgens kurz nach Acht am Pazar i vjeter, als draußen die Presslufthämmer den Seitenstreifen lösen, der aus Steinplatten besteht, die mal mehr, mal weniger breit sind. Sie werden weggerissen und mit ihnen die Flächen vor Tolios Café, weil von nun an gleichförmige Steinplatten verlegt werden sollen, gleich groß, gleich quadratisch.

weiterlesen: Gjirokastra: Vom Nichts des Neuen

Neue Beiträge per E-Mail erhalten